Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Özdemir sieht keinen Handlungsbedarf für Islam-Feiertag

Passau. Grünen-Chef Cem Özdemir hält die Einführung eines islamischen Feiertages für überflüssig. »Ich sehe keinen Handlungsbedarf. Muslime können sich heute schon an Feiertagen freinehmen«, sagte Özdemir der »Passauer Neue Presse«. Özdemir positionierte sich damit in einer Debatte, die auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zurückgeht. Dieser hatte gesagt, man könne über einzelne islamische Feiertage in bestimmten Regionen reden und auf Allerheiligen am 1. November verwiesen, was nur in katholisch geprägten Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag ist. Nachdem auf Kreisen der Union teils scharfe Kritik gekommen war - CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer erklärte etwa: »Mit der CSU wird es keinen Islam-Feiertag geben« - ruderte auch de Maizière zurück: Er wolle seine Äußerung nicht als Vorschlag für einen islamischen Feiertag verstanden wissen, sagte er nun. dpa/nd Kommentar Seite 4

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln