Werbung

Adorf gibt den Marx

ZDF-Film zum Jubiläum

Mit Mario Adorf in der Hauptrolle hat das ZDF in Prag mit den Dreharbeiten für ein Dokudrama über Karl Marx begonnen. Mit dem Film wolle man den 2018 anstehenden 200. Geburtstag von Marx würdigen, teilte der Sender mit. Regie führt Christian Twente. Die Rahmenhandlung des Films folgt den Stationen im letzten Lebensjahr von Karl Marx, in dem er und seine Tochter Eleanor gemeinsam auf seinen Werdegang und sein Werk zurückblicken. Der Film soll Marx nicht nur als Denker, sondern auch als Privatmann und Familienvater zeigen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen