Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Da haben wir alle noch mal Glück gehabt. Gut, dass wir Frank-Walter Steinmeier haben. Der hat uns davor bewahrt, dass wir bis mindestens Weihnachten ohne Regierung darben, und deshalb gestern Angela Merkel gebeten weiterzumachen - auch wenn sie noch keine Regierung gebastelt hat. Eigentlich wäre mit der konstituierenden Sitzung des Parlaments Schicht im Kanzleramt. Was hätten wir bloß gemacht, wenn Steinmeier gestern verschlafen hätte, vorzeitig gen Russland abgedampft wäre - oder sich einfach mal für einen Tag seiner SPD gegenüber mehr verpflichtet gefühlt hätte als dem staatstragenden Amt? Wären dann noch Züge gefahren, hätten die Läden geöffnet, würde uns noch Einlass in Fabriken und Büros gewährt, hätten Schwimmbäder Wasser in den Bassins - ja generell: Könnte man ohne Regierungschef im Allgemeinen und diese eine Kanzlerin im Besonderen überhaupt ein normales Leben fortsetzen? Die Antwort ist ernüchternd wie hoffnungsspendend: Man könnte. oer

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln