Mann bei Wohnungsbrand in Ahrensfelde verletzt

Ahrensfelde. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Ahrensfelde (Barnim) ist ein 59-jähriger Mieter verletzt worden. Das Feuer sei am Sonntagmorgen aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen, berichtete die Polizeidirektion Ost. Der Mann wurde zur stationären Behandlung in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Näheres zu den Verletzungen wurde nicht mitgeteilt. Die anderen Wohnungen seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, keiner der anderen Mieter zu Schaden gekommen, hieß es. Die Wohnung sei allerdings unbewohnbar. Die Kriminalpolizei ermittelt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung