Werbung

Frankreichs Wirtschaft wächst unerwartet starh

Paris. Frankreichs Wirtschaft ist im Sommer auf Wachstumskurs geblieben. Im dritten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Quartalsvergleich um 0,5 Prozent zu, wie das nationale Statistikamt Insee am Dienstag nach einer ersten Schätzung mitteilte. Bereits für das zweite Quartal war diese Rate bislang geschätzt worden. Jetzt wurde sie aber noch etwas nach oben auf 0,6 Prozent revidiert. Investitionen der Unternehmen und Haushalte haben laut den Statistikern das Wachstum zwischen Juli und September gestützt. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die französische Wirtschaft im dritten Quartal etwas stärker als erwartet. Das BIP legte um 2,2 Prozent zum entsprechenden Vorjahresquartal zu. Experten hatten 2,1 Prozent erwartet. Im zweiten Quartal war die französische Wirtschaft noch um 1,8 Prozent zum Vorjahr gewachsen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!