Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Tagebaue: Protest gegen Abbaggern von Dörfern

Proschim. Gegen das Abbaggern von Dörfern wegen neuer Braunkohle-Tagebaue haben am Dienstag rund 100 Bürger im Lausitzdorf Proschim (Spree-Neiße) demonstriert. Der Ort soll dem geplanten neuen Tagebau Welzow II zur Versorgung des Kraftwerks »Schwarze Pumpe« weichen. Auf einem Grundstück nahe des genehmigten Tagebaus wurden Blumenzwiebeln in die Erde gesetzt. Im Frühjahr sollen die gelben Osterglocken in Form eines Widerstandskreuzes blühen. Das gelbe Kreuz steht in der Lausitz und Ostbrandenburg für Proteste gegen neue Tagebaue und die unterirdische Verpressung von Klimagasen aus Kohlekraftwerken. Das gegenwärtige Revierkonzept des Energieversorgers LEAG bedeute für die Proschimer bis zur endgültigen Entscheidung eine weitere Wartezeit von drei Jahren, kritisierte Thomas Burchardt, Sprecher der Bürgerinitiative. Ein Kohleausstiegsplan des Bundes würde Verlässlichkeit geben. Der Neuaufschluss des Tagebaus Welzow-Süd II sei für eine sichere Energieversorgung nicht mehr notwendig, sagte Heide Schinowsky, Landtagsabgeordnete der Grünen. Die LEAG sollte die Pläne einstellen. Nach wie vor fehlten zudem Pläne, wie die Region um Welzow ohne neuen Tagebau aussehen solle, kritisierte sie. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln