Werbung

Finanzhof-Präsident will Mindeststeuer für Firmen

München. Bundesfinanzhof-Präsident Rudolf Mellinghoff hat internationale Mindeststeuern für Konzerne gefordert. Zum Geschäftsmodell Steueroase gehöre immer ein Staat, der Vorteile anbiete. Um unfairen Steuerwettbewerb zu vermeiden, müssten »sich die Staaten abstimmen und ein Mindestmaß an Besteuerung sicherstellen«, sagte Mellinghoff der »Süddeutschen Zeitung« (Donnerstag). Allerdings bezweifelte er, dass das global gelinge. Zudem fehlten allgemeingültige Maßstäbe, wo die zu besteuernde Wertschöpfung stattfinde. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!