Werbung

Brandsatz vor Amtsgericht entdeckt

Vor dem Amtsgericht Wedding ist ein Brandsatz entdeckt worden. Er hätte explodieren können, sei aber nicht hochgegangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein Mitarbeiter des Gerichts hatte gegen 6.30 Uhr vor der Eingangstür einen Karton mit Kanistern gefunden, die mit einer Flüssigkeit gefüllt waren. Ob es Benzin war, ließ die Polizei offen. Die Flüssigkeit werde jetzt untersucht, sagte ein Sprecher. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Der Mitarbeiter alarmierte die Polizei, die den Bereich vor dem Amtsgericht am Brunnenplatz sperrte. Spezialisten transportierten den Brandsatz ab, um ihn zu untersuchen. Der Hintergrund der Tat sei unklar. Die Polizei ging von mehreren Tätern aus. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!