Werbung

Brandanschlag auf Polizei-Mobilfunkmast

Leipzig. Auf einen Mobilfunkmast der Leipziger Polizei ist ein Brandanschlag verübt worden. Das Feuer auf dem Polizeigelände an der Hans-Driesch-Straße wurde in der Nacht zum Donnerstag entdeckt, so das Landeskriminalamt Sachsen. »Der Mast wird nicht nur von der Polizei genutzt, sondern auch von anderen Mobilfunkanbietern. Wir gehen von Brandstiftung aus«, sagte ein LKA-Sprecher. Menschen wurden nicht verletzt. »Der Brand hat keine gravierenden Auswirkungen auf die Polizeitechnik. Der Sachschaden ist aber umso größer, wahrscheinlich rund eine halbe Million Euro«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!