Werbung

Kliniken haben niedrigste Kosten pro Patient

Potsdam. In den Krankenhäusern Brandenburgs sind im vergangenen Jahr die niedrigsten Behandlungskosten bundesweit pro Patient angefallen. Umgerechnet auf mehr als eine halbe Million Fälle in Brandenburg betrugen die Kosten pro stationär aufgenommenem Patient 4055 Euro, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Insgesamt fielen Bruttokosten von 2,4 Milliarden Euro an. Im Bundesschnitt kostete jeder vollstationär aufgenommene Patient 4497 Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!