71 Schulen ohne Rassismus

Potsdam. In Brandenburg tragen inzwischen 71 Schulen den Titel »Schule ohne Rassismus«. Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) begrüßte am Montag rund 120 Kinder und Jugendliche solcher Schulen zu Demokratie-Workshops im Parlament. Das Landestreffen des Netzwerks sei Ausdruck einer demokratischen Schulkultur und des sozialen Engagements für Vielfalt, erklärte Stark. Um den Titel »Schule ohne Rassismus« zu erhalten, müssen sich mindestens 70 Prozent aller Schüler, Lehrer und sonstigen Beschäftigten der Bildungsstätte zum Engagement gegen Rassismus verpflichten. epd/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken