Start für zwei Umweltprojekte

Elstal. Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) und Fritz Brickwedde, Stiftungsratsvorsitzender der Heinz-Sielmann-Stiftung, gaben am Montag in Elstal (Havelland) den Start für zwei Förderprojekte in Sielmanns Naturlandschaften bekannt. Die Stiftung will in der Döberitzer und in der Tangersdorfer Heide Offenlandstrukturen wieder herstellen, um kalkreichen Sandrasen, feuchte Mähwiesen und Moore zu erhalten und später besser pflegen zu können. Das Land Brandenburg beabsichtigt, beide Projekte, die mit rund 3,8 Millionen Euro kalkuliert sind, finanziell zu fördern. »Der bedrohliche Rückgang der Artenvielfalt kann hier ein Stück weit aufgehalten werden«, sagte Brickwedde. nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken