Jedes dritte Gewerbe von einer Frau gegründet

Erfurt. Von den 4881 neu gegründeten Einzelunternehmen in Thüringen wurden zwischen Januar und August rund ein Drittel von einer Frau angemeldet. Dies seien 1655 Firmen oder 33,9 Prozent - 11,7 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag in Erfurt mit. Besonders aktiv waren Frauen in den Bereichen Handel, Gesundheits- und Sozialwesen sowie bei Dienstleistungen wie Wäschereien, Frisör- und Kosmetiksalons. Gemessen an allen Existenzgründern des entsprechenden Wirtschaftszweiges waren Frauen bei der Erbringung von sonstigen Dienstleistungen mit 68,2 Prozent und im Gesundheits- und Sozialwesen mit 59,8 Prozent am stärksten vertreten. Dagegen blieb das Baugewerbe mit einem Frauenanteil von 5,5 Prozent fest in Männerhand. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken