Standesgemäßer Look für Nürnbergs Christkind

Standesgemäßer Look für Nürnbergs Christkind

Nürnberg. Blonde Locken, goldene Krone und Engelskostüm: Das neue Nürnberger Christkind ist seit Montag standesgemäß eingekleidet. Die 17-jährige Rebecca Ammon meint, die Krone zu tragen sei etwas gewöhnungsbedürftig. »Aber das kommt mit der Zeit.« Ihr Kostüm besteht größtenteils aus Brokat, die Flügel an den Ärmeln aus plissiertem Gold-Lamé. Gewandmeisterin Eva Weber vom Nürnberger Staatstheater berichtete, sie und ihr Team hätten eine Woche am Kostüm genäht. Die Perücke ist aus indischem Echthaar, besonders weich und besteht aus 120 000 bis 140 000 Haaren. In diesem und im nächsten Jahr muss das Christkind in der Vorweihnachtszeit 340 Termine absolvieren. dpa/nd Foto: dpa/Daniel Karmann

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken