Werbung

Tablette mit Sensor in den USA zugelassen

Washington. Eine neuartige Pille meldet selbst, ob sie korrekt eingenommen wird: In den USA ist eine Tablette mit eingebautem Sensor zugelassen worden, der Botschaften an den Arzt oder Angehörige sendet. Wie die US-Arzneimittelbehörde FDA mitteilte, soll die von ihr genehmigte Pille mit dem Namen »Ability MyCite« Patienten mit psychischen Erkrankungen verabreicht werden. Der Sensor sendet laut FDA ein Signal aus, wenn die Tablette mit der Magenflüssigkeit in Kontakt gelangt. Aufgefangen wird das Signal von einem Empfänger, der mit einem Pflaster auf dem Brustkorb des Patienten angebracht ist. Von dort kann es an den Arzt, Pflegekräfte oder Verwandte weitergeleitet werden. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung