Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Dresdens Päne

Kunstjahr 2018

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden veranstalten im Herbst 2018 eine Kinderbiennale. Künftig werde es alle zwei Jahre um Träume und Geschichten gehen, die aus der Kunst hervorgehen, neue fantastische Welten eröffnen und Gedanken anregen, sagte Generaldirektorin Marion Ackermann am Montag. Als weitere Höhepunkte für 2018 nannte sie Ausstellungen zum berühmten »Schokoladenmädchen«, zu den Dresdner Künstlerinnen des Bauhauses, dem Frauenbild in der DDR oder Werken von Suzan Philipsz. Als Reverenz an ihren früheren, kürzlich gestorbenen Chef sind zudem »Martin Roth Lectures« geplant und 2019 eine Retrospektive zum Maler A. R. Penck. Für das laufende Jahr erwartet der Museumsbund nach dem Besucherrückgang 2016 wieder ein Besucherplus. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln