Werbung

Junge Menschen mit Demenz unterstützen

Das landesweite Projekt »Früh-Link« der Alzheimer Gesellschaft Münster zur Unterstützung von jungen Menschen mit Demenz zog unlängst eine positive Bilanz. Ziel des nach vier Jahren endenden Projektes seien die Stärkung der Selbsthilfe sowie Impulse zur Unterstützung im Alltag. Das Projekt führt inzwischen der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW weiter. Bundesweit leben knapp 1,5 Millionen Demenzerkrankte in Deutschland. Etwa jeder Tausendste der Altersgruppe der 45- bis 69-Jährigen ist von dieser Erkrankung betroffen.

Allerdings: Dass auch jüngere Menschen von Demenz betroffen sind, sei zu wenig bekannt. Auch jüngere Menschen mit Demenz benötigten eine Perspektive und eigene Angebote. Doch das Thema Frühdemenz sei noch nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen, auch wenn Ärzte zunehmend auf das Krankheitsbild achteten. Seit Jahren stiegen die Fallzahlen an. Hilfsangebote gebe es noch zu wenig.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!