Syrische Regierung verhandelt in Genf

Genf. Die syrische Regierung hat ihre Teilnahme an den Genfer Friedensgesprächen zugesagt, aber Bedingungen gestellt. Ein syrischer Regierungsvertreter sagte am Dienstag, die Delegation werde am Mittwoch nur unter der Bedingung nach Genf kommen, dass es mit der Opposition keine direkten Gespräche gebe. Auch dürfe deren Forderung nach dem Abtritt von Präsident Baschar al-Assad kein Thema sein. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung