Werbung

Wenige Väter arbeiten wegen Kindern in Teilzeit

Wiesbaden. Die Betreuung von Kindern ist für Väter in Deutschland nur ein nachgeordneter Grund, um einem Teilzeitjob nachzugehen. Nach Mikrozensus-Erhebungen des Statistischen Bundesamtes gaben im vergangenen Jahr nur 15 Prozent der männlichen Teilzeitkräfte die Kinderbetreuung als Grund dafür an, dass sie beruflich kürzer treten. Häufiger (24 Prozent) wird der Umstand genannt, dass man einfach keinen Vollzeitjob finde, wie die Statistikbehörde am Dienstag in Wiesbaden berichtete. Ohnehin arbeiten nur 6 Prozent der erwerbstätigen Väter in Deutschland in Teilzeit. Von den 7,5 Millionen erwerbstätigen Müttern sind hingegen fast zwei Drittel in Teilzeit beschäftigt. Fast die Hälfte von ihnen (45,7 Prozent) gaben die Kinderbetreuung als Grund an, 21,1 Prozent nannten familiäre Gründe. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln