Wenige Väter arbeiten wegen Kindern in Teilzeit

Wiesbaden. Die Betreuung von Kindern ist für Väter in Deutschland nur ein nachgeordneter Grund, um einem Teilzeitjob nachzugehen. Nach Mikrozensus-Erhebungen des Statistischen Bundesamtes gaben im vergangenen Jahr nur 15 Prozent der männlichen Teilzeitkräfte die Kinderbetreuung als Grund dafür an, dass sie beruflich kürzer treten. Häufiger (24 Prozent) wird der Umstand genannt, dass man einfach keinen Vollzeitjob finde, wie die Statistikbehörde am Dienstag in Wiesbaden berichtete. Ohnehin arbeiten nur 6 Prozent der erwerbstätigen Väter in Deutschland in Teilzeit. Von den 7,5 Millionen erwerbstätigen Müttern sind hingegen fast zwei Drittel in Teilzeit beschäftigt. Fast die Hälfte von ihnen (45,7 Prozent) gaben die Kinderbetreuung als Grund an, 21,1 Prozent nannten familiäre Gründe. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung