Werbung

Mehr Regionalzüge nach Mitternacht in NRW

Düsseldorf. Nachtschwärmer und Partygänger in Nordrhein-Westfalen profitieren mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember von zahlreichen zusätzlichen Zugverbindungen am Wochenende und in den Nachtstunden. Laut Mitteilung der Bahn werden in Nordrhein-Westfalen zum Beispiel auf der Strecke zwischen Aachen und Hamm (RE 1), Münster und Düsseldorf (RE 2) und Köln/Bonn nach Minden (RE 5) nach Mitternacht zusätzliche Verbindungen angeboten. Zusätzlich wird auf einigen S-Bahn-Linien der Halbstundentakt tagsüber auf einen 20-Minuten-Takt verkürzt. Und auch hier setzt die Bahn auf einigen Linien zusätzliche Züge nach 24 Uhr ein. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln