Ein Stück Trier in Halle

Halle. Architektonisch an der Porta Nigra in Trier orientiert: Sachsen-Anhalts Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle. In der Dauerausstellung werden die interessantesten archäologischen Funde aus Sachsen-Anhalt präsentiert - vom Beginn der Steinzeit bis zur frühen Eisenzeit. Immer wieder werden Sonderausstellungen gezeigt, derzeit die Sonderschau »Klimagewalten - Treibende Kraft der Evolution«. Zu sehen ist unter anderem der 600 000 Jahre alte Unterkiefer des ältesten Urmenschen, der je in Deutschland gefunden wurde. dpa/nd Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung