Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Denklösung »Zahlenspiele«

Beim Denkspiel vom 18./19. November ging es um »Zahlenspielerei und Zahlenspielerei«. Die Antwort auf die erste Frage lautete: Es gibt 612 579 511 solcher Zahlen. Und so kam man dahinter: Es gibt eine Milliarde Kandidaten für die Lösung. Zu bestimmen ist die Anzahl derer, die ihre Länge nicht enthalten. Da können an jeder Position nur noch 9 verschiedene Ziffern stehen, nämlich die zehn möglichen, abzüglich der Längenziffer, womit 9 hoch 9, nämlich 387 420 489 Zahlen ihre Länge nicht enthalten. Zieht man die von einer Milliarde ab, erhält man obiges Ergebnis. So wie Bernd Styrs aus Altlandsberg, der für den Buchpreis ausgelost wurde: Löwen in der Einöde, Roman von Daniel Wisser, Jung und Jung.

Die Lösung zu Frage zwei steckt in den römischen Zahlen folgender Bildung: IV, IX, XL, XC, CM. Das Buchlos fiel auf Diana Friedrich aus Siegen: Alles außer Tiernahrung - neue politische Gedichte, Rotbuch.

Herzlichen Dank allen EinsenderInnen fürs Mitmachen sowie viel Spaß und Erfolg bei der neuen Runde! mim

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln