Werbung

Argentinien hat U-Boot aufgegeben

Buenos Aires. Die argentinische Marine hat die Suche nach Überlebenden ihres mit 44 Menschen vermissten U-Boots eingestellt. Dies teilte Marinesprecher Enrique Balbi am Donnerstagabend (Ortszeit) in Buenos Aires mit. Damit werden die 44 Besatzungsmitglieder der »ARA San Juan« de facto für tot erklärt. Die Suche nach dem Wrack soll aber fortgesetzt werden. Angehörige reagieren mit Wut auf das Ende der Rettungsaktion. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!