Werbung

Siemens geht gegen U-Bahn-Auftrag vor

Siemens hat Beschwerde gegen die Auftragsvergabe für 20 neue U-Bahnzüge an die Firma Stadler Pankow ohne Ausschreibung eingelegt. Der Konzern ist vor die Vergabekammer des Landes Berlin gezogen. Siemens habe einen Antrag auf Nachprüfung gestellt, wie die Senatswirtschaftsverwaltung dem »nd« auf Anfrage bestätigte. Die Beschaffung neuer Bahnen könnte sich dadurch erheblich verzögern und die Berliner Verkehrsbetriebe in die Bredouille bringen, weil sie alte Waggons bald ausrangieren muss. sot

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!