Unbekannte zündeten Plasteflasche

Königs Wusterhausen. Unbekannte Täter haben am Montagabend in Königs Wusterhausen eine Plasteflasche mit einer weißen, pulverförmigen Substanz gezündet. Eine weitere derartige Flasche sei im Stadtgebiet gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Zusammenhang mit der aktuellen Erpressung der Firma DHL mit Paketbomben sei nicht erkennbar. Vermutlich habe es sich in Königs Wusterhausen um selbst gebastelte Knallkörper gehandelt. Solche Taten kämen immer mal vor, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung