Situation der Bauern 2017 verbessert

Berlin. Die deutschen Bauern machen nach zwei Krisenjahren wieder mehr Gewinn und hoffen auf weitere Erholung. Im Wirtschaftsjahr 2016/17 stieg das Unternehmensergebnis im Schnitt um gut ein Drittel auf 56 800 Euro, wie der Bauernverband am Dienstag in Berlin mitteilte. Vor allem für Milchbauern und Schweinehalter verbesserte sich demnach die Situation, während Ackerbauern zumindest das Minus stoppen konnten. Zuvor waren die Einkommen der Bauern angesichts niedriger Weltmarktpreise für wichtige Produkte zwei Jahre in Folge gesunken. Bauernpräsident Joachim Rukwied sprach von einer Normalisierung der Lage. Es sei auch davon auszugehen, dass die »relativ stabilen Preise« für Lebensmittel bestehen blieben. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung