16 Millionen für Senioren-Wohnungen

Dresden. Mit einer Fördersumme von 16 Millionen Euro jährlich soll älteren Menschen in Sachsen der möglichst lange Verbleib in ihren Wohnungen ermöglicht werden. Die am Dienstag vom Kabinett beschlossenen Richtlinie biete Eigentümern von Mietwohnraum ab kommendem Jahr Anreize, Wohnungen so umzubauen, dass sie den spezifischen Anforderungen von Senioren im Hinblick auf barrierefreie Erreichbar- und Nutzbarkeit gerecht werden, sagte Bauminister Markus Ulbig (CDU). Die Mittel würden auch in den Jahren 2019 und 2020 bereitgestellt. »Wir ermöglichen älteren Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung und stärken ihre Lebensqualität sowie ihre Mobilität innerhalb der Wohnung«, sagte Ulbig. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung