Mehr Geld für Busse und Bahnen

Potsdam. SPD und LINKE wollen den öffentlichen Personennahverkehr stärker unterstützen. Eine Einigung darüber erzielte die Regierungsfraktion am Donnerstag im Ausschuss Infrastruktur und Landesplanung. Die im Gesetzentwurf vorgesehene Fördersumme von zusätzlich zwölf Millionen Euro wurde auf 24 Millionen Euro verdoppelt, erklärte die LINKE im Anschluss an die Sitzung. »Für Straßenbahnen und O-Busse und insbesondere für die Umsetzung der Barrierefreiheit ist dies gut angelegtes Geld«, sagte die Abgeordnete Anita Tack (LINKE). sot

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Jetzt aber schnell!

Schenken was wirklich Freude macht. Für diejenigen, die schon alles haben, oder auf kapitalistischen Überfluss verzichten wollen.

Jetzt bestellen oder verschenken