Vermächtnis

»Digedags«-Ausstellung

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig widmet den legendären »Digedags« aus dem DDR-Comic »Mosaik« eine eigene Dauerstellung. Gezeigt werden rund 150 Original-Zeichnungen, Entwürfe und Modelle aus dem Archiv des »Digedags«-Erfinders Hannes Hegen (1925 - 2014), das er dem Museum vermacht hat. Die Schau zeige den Arbeitsalltag des »Mosaik«-Teams, beleuchte aber auch die andauernde Auseinandersetzung der Zeichner und Grafiker mit den SED-Funktionären, teilte das Zeitgeschichtliche Forum mit. Die Ausstellung wird am Sonntag offiziell eröffnet. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung