Krisenland

Nach acht Jahren soll Schluss sein mit Kreditprogrammen und Sparpolitik - das hofft zumindest der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras. Bis dahin stehen dem noch immer in einer Wirtschafts- wie sozialen Krise gefangenen Mittelmeerstaat weitere Kürzungen und Reformen bevor - die jedoch nicht ohne Widerstand hingenommen werden. Denn in dem Krisenland lebt trotz aller Probleme auch der Solidaritätsgedanke. Seiten 18 und 19

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung