Zahl der Korruptionsfälle leicht gestiegen

Potsdam. Die Zahl der Korruptionsfälle in Brandenburg ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Es seien 100 Fälle aufgedeckt worden, fünf mehr als im Vorjahr, berichtete das Innenministerium am Freitag. Auch der entstandene Schaden stieg um 1,6 Millionen Euro auf 4,1 Millionen. Damit verbunden waren 335 Straftaten. Mit 109 Delikten ging es in den meisten Fälle um die Vergabe von Aufträgen oder um behördliche Genehmigungen. »Korrupte Beamte oder Amtsträger zerstören das Vertrauen der Menschen in den Staat«, sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung