Erste Hürde

Oscar-Nominierungen

Das Drama »Aus dem Nichts« des Hamburger Regisseurs Fatih Akin hat die erste Hürde für eine Oscar-Nominierung genommen. Die deutsch-französische Koproduktion ist einer von neun Filmen, die im Rennen um den besten fremdsprachigen Film in die Vorauswahl kamen, wie die Oscar-Akademie in Los Angeles mitteilte. Insgesamt hatten sich 92 ausländische Filme beworben.

Unter den neun Filmen, die es in die Vorauswahl schafften, ist auch die schwedische Satire »The Square«, die beim Festival von Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde. Ferner wurden der senegalesische Film »Félicité«, der israelische Film »Foxtrot«, der libanesische Film »The Insult«, der südafrikanische Film »Die Wunde«, der russische Film »Loveless« sowie »Eine fantastische Frau« aus Chile und »Körper und Seele« aus Ungarn in die Vorauswahl genommen. Nur fünf der neun Filme können dann tatsächlich auf den Oscar für den besten fremdsprachigen Film hoffen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung