Werbung

Mit dem Vater auf der Suche

Podcast zur RAF

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Mit dem Podcast »Im Untergrund« bringt der Hörbuchanbieter Audible eine neue Serie zum sogenannten Deutschen Herbst an den Start. Ab diesem Freitag veröffentlicht die Amazon-Tochter wöchentlich etwa 50 Minuten lange Folgen, in denen die Journalistin Patrizia Schlosser die Suche nach Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette schildert. Die drei untergetauchten Ex-RAF-Terroristen gerieten in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen, weil sie für eine Serie von Überfällen verantwortlich gemacht werden.

Begleitet wird Schlosser von ihrem Vater, der zu Zeiten des RAF-Terrorismus Polizist und unter anderem beim Münchner Olympia-Attentat 1972 im Einsatz war. In den gemeinsamen Interviews mit Experten und Zeugen stellt der Vater die harten Fragen, während Schlosser zunächst eher zurückhaltend agiert. Der Podcast erzählt sowohl die Geschichte des Vaters als auch die der RAF. Die Serie ist für Audible-Abonnenten ohne Zusatzkosten abrufbar und umfasst insgesamt sechs Episoden. dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen