Werbung

Frauenleiche konnte identifiziert werden

Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Stoffbündel in Berlin hat die Polizei bis Dienstag zwölf Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Die Getötete war am Montag identifiziert worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, handelt es sich um eine 55-Jährige aus dem Bezirk Reinickendorf. Die Obduktion habe ergeben, dass sie unter massiver Gewalteinwirkung starb. Zu den Umständen und dem weiteren Hintergrund der Frau machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben. Die Leiche war am Samstag von einer Passantin auf einer Straße in Wedding entdeckt worden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!