»Wir sind ja grundsätzlich optimistisch«

DGB-Vorstand Annelie Buntenbach über flüchtende Arbeitgeber, gefangene Niedriglöhner und zerlegte Möbelhäuser

  • Von Ines Wallrodt
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Die Wirtschaft boomt, zugleich stehen Tausende Menschen vor der Entlassung. Wie passt das zusammen?
Das passt überhaupt nicht zusammen. Es kann nicht sein, dass die Gewinne sprudeln und die Beschäftigten gleichzeitig auf der Strecke bleiben, indem selbstherrlich entschieden wird, dass ganze Standorte geschlossen werden. Die Konzerne haben eine Verantwortung für Beschäftigung, Investitionen in Beschäftigung sowie für Mitbestimmung und Beteiligung.

Rechnen Sie mit weiteren Ankündigungen dieser Art?
Dieses selbstherrliche Herrschergebaren darf sich nicht durchsetzen. Deshalb halten Gewerkschaften dagegen - und es muss klargestellt werden, dass solche grundlegenden Entscheidungen nicht über die Köpfe der Belegschaften und ihrer Vertretungen hinweg getroffen werden können.

Sonst »verfallen die Sitten«, wie bei den Arbeitgeberverbänden, wo man mittlerweile auch Mitglied werden darf, ohne sich an den Tarif zu binden?
Auch hier ha...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1089 Wörter (7268 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.