Werbung

Zeitgemäß

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt hat ein Rekordjahr hinter sich. Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf stiegen um fast ein Viertel (23,6 Prozent) auf gut 4,6 Millionen Euro, den höchsten jemals erzielten Wert, teilte das Haus am Donnerstag mit. Der Besucherzuwachs lag im Vergleich zum Vorjahr bei 17,5 Prozent, die durchschnittliche Auslastung erhöhte sich auf fast 85 Prozent. »Es ist die größte Anerkennung, dass das Publikum unsere Begeisterung für neue Formate und Projekte mit uns teilt«, erklärte Intendant Sebastian Nordmann. Zu den Höhepunkten des Konzertjahres gehörten unter anderem das Festival USA und eine Hommage an den Ausnahmekünstler Alfred Brendel. Neu eingeführt wurden die Rush- Hour-Konzerte für Jazzfreunde (donnerstags um 18 Uhr), die den Angaben zufolge alle ausverkauft waren.

Die Deutsche Orchester-Stiftung hatte das Konzerthausorchester unter Chefdirigent Iván Fischer dieses Jahr als »Innovatives Orchester 2017« ausgezeichnet. Die 13-teilige Webvideo-Serie klangberlins erreichte weltweit mehr als 3,5 Millionen Klicks. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!