Werbung

Sehen und gesehen werden

Frankfurt am Main. Leuchtspuren in der Nacht: Die Fahrzeuge ziehen auf der Autobahn 5 bei Frankfurt am Main (Hessen) Lichtfäden durch die Dunkelheit (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Laut ADAC-Statistik passieren rund zwanzig Prozent aller Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen bei Nacht. Das entspräche zwar etwa dem Anteil der Nachtfahrten am Verkehrsaufkommen. Doch ist die Gefahr, bei einem nächtlichen Unfall tödlich zu verunglücken, besonders hoch. 2015 gab es laut ADAC bei 29,3 Prozent aller Nachtunfälle Todesopfer. dpa/nd Foto: dpa/Boris Roessler

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen