Werbung

Kim Jong Un führt Trump vor

Alexander Isele über das diplomatische Geschick Nordkoreas

  • Von Alexander Isele
  • Lesedauer: 1 Min.

Kim Jong Un beherrscht sein Repertoire an Diplomatie: Erneut führt der nordkoreanische Diktator seinen US-amerikanischen Widersacher vor. Noch vor Jahreswechsel hatte Donald Trump an der weiteren Isolation Nordkoreas gearbeitet und China für dessen angebliche Öllieferungen an das Nachbarland verdammt. In der Neujahrsansprache polterte Kim gegen die USA, gleichzeitig reichte er dem südkoreanischen Präsidenten die halbe Hand. Moon Jae In griff beherzt zu und träumt nun von einem gemeinsamen Olympiaaufgebot der beiden koreanischen Staaten.

Ob es soweit kommt, bleibt abzuwarten. Aber für Südkorea ist jedwede Deeskalation wünschenswert, nicht nur vor den Olympischen Spielen. Moon hat sich seit seinem Amtsantritt für eine Annäherung an Nordkorea ausgesprochen und dafür auch die Bereitschaft angedeutet, die engen militärischen Verbindungen zu den USA zu lockern. Trumps genervte Antwort auf eine Bitte Moons, ein geplantes gemeinsames Militärmanöver vor den Olympischen Spielen zu verschieben, lautete nur »wir werden sehen«.

Im vergangenen Herbst warf Kim im verbalen Schlagabtausch Trump vor, keine Ahnung von Diplomatie zu haben. Der US-Präsident muss nun befürchten, dass sich einer der engsten Verbündeten in Asien weiter distanziert. Für Kim Jong Un ein Erfolg. Und ein weiterer Beweis, dass miteinander Reden weit mehr bewegen kann als ewige Verdammung.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!