Gute Syrer, schlechte Syrer?

Abdullah Al Kafri von der syrischen Kulturvereinigung Ettijahat über syrische Kunst in der Diaspora

  • Von Tom Mustroph
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

In Deutschland, in Europa, gibt es oft die Einteilung in »gute Syrer« und »schlechte Syrer«. Als gut gilt, wer aus politischen Gründen das Land verlassen hat, als schlecht, wer geblieben ist, weil er dann ja ein »Assad-Syrer« ist. Wie geht Ettijahat mit unterschiedlichen Lebensentwürfen und Lebensentscheidungen der Künstler und Wissenschaftler syrischer Herkunft um?

Unser Interesse ist es nicht, Menschen zu bewerten und zu beurteilen. Alle Programme werden über Open Calls organisiert. Das einzige Label, das wir haben, ist der Name der Organisation: Unabhängige Kultur. Wir arbeiten mit unabhängigen Menschen zusammen. Unsere Vision ist es, ein diverses Syrien zu entwickeln, das intellektuell und künstlerisch produktiv ist und daran glaubt, dass Kunst und Kultur ein Grundrecht aller Syrer sind. Die letzten Jahre stellten einen Lernprozess dar, um die Bedürfnisse herauszufinden und auch in die Zukunft zu blicken.

Wie viele Künstl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 924 Wörter (6026 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.