Werbung

Halles Haushalt für 2018 wurde genehmigt

Halle. Sachsen-Anhalts Landesverwaltungsamt hat den diesjährigen Haushalt der Stadt Halle genehmigt. Dies habe die Behörde der Stadtverwaltung am Montag mitgeteilt, hieß es von Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos). Er zeigte sich erleichtert. »Unsere Stadt hat damit im sechsten Jahr in Folge einen ausgeglichenen und bestätigten Haushalt.« Damit könne das geplante Geld für Vereine und Freie Träger stufenweise freigegeben werden. Genehmigt worden sei unter anderem, dass Halle Kredite in Höhe von rund 9,3 Millionen Euro für Investitionen aufnehme. Ende vergangener Woche hatte die Behörde auch grünes Licht für den Haushalt Magdeburgs gegeben. Magdeburg und Halle sind mit Abstand die beiden größten Städte in Sachsen-Anhalt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!