Werbung

Gewerkschafterin wird Thyssen-Personalchefin

Duisburg. Mit Sabine Maaßen soll eine langjährige Funktionärin der IG Metall neue Personalchefin der europäischen Stahlsparte von ThyssenKrupp werden. Maaßen, die im Vorstand der IG Metall zuletzt als Justiziarin tätig war, war im Oktober 2016 zum Essener Industriekonzern gewechselt. Ab dem 1. Februar werde sie ihr Amt antreten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Managerin tritt die Nachfolge von Thomas Schlenz an, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegt. Die Stahlsparte steht kurz vor der Fusion mit dem indischen Konkurrenten Tata, in Deutschland sollen rund 2000 Stellen gestrichen werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln