Werbung

Angebot von Charité-Firma abgelehnt

Mehr als zwei Drittel der ver.di-Mitglieder unter den Beschäftigten der »Charité Facility Management« (CFM) haben ein Tarifangebot der Geschäftsführung abgelehnt. Das ergab eine Befragung unter den Gewerkschaftsmitgliedern, wie ver.di am Freitag mitteilte. Hauptgrund für die Ablehnung ist nicht die Höhe des neuen Grundlohns, sondern die lange Laufzeit der Vereinbarung von 37 Monaten. »Der Widerspruch zwischen Verlautbarungen der Politiker und realem Handeln war für die Kolleginnen und Kollegen einfach zu groß«, erklärte ver.di-Verhandlungsführer Kalle Kunkel. mkr

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen