Werbung

Lösung des Denkspiels

»Man sollte auch die Tochter fragen« hieß es am 20./21. Januar. Es ging um ein Gespräch zwischen Vater und Tochter, die eine Übungsaufgabe für ihr Referendariat entwickelte. Egal, ob schriftlich gelöst, wie es die angehende Lehrerin von den Schülern erwartete, oder flink per Kopf, wie es der Vater vorschlug: Das Kind war sechs Jahre alt.

Schriftlich ging das so: Wenn das Alter zum jetzigen Zeitpunkt gleich x, gilt x+3 = (x-3)2, deshalb x2-7x+6 = 0, also x1 = 1, x2 = 6. Da x/pp/pp/pp/pp/p

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen