Werbung

Rechte Aufmärsche 2017

2015 gab es mit 63 die meisten rechten und asylfeindlichen Veranstaltungen in Marzahn-Hellersdorf. Auf dem zweiten Platz lag Mitte mit 51, auf dem dritten Treptow-Köpenick mit 45. 2017 waren es in Mitte 91, in den anderen beiden Bezirken nur jeweils eine.

Gut zwei Drittel - nämlich 88 - der 120 rechten und asylfeindlichen Veranstaltungen gingen auf zwei Protestreihen zurück: Bärgida (51) und die vom Brandenburger AfD-Landtagsabgeordneten Franz Wiese organisierte »Merkel muss weg«-Kundgebung mittwochs vor dem Bundestag (37). jot

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen