Werbung

Israel greift erneut Ziel in Syrien an

Damaskus. Israels Luftwaffe hat nach Angaben der syrischen Armee erneut eine Militäreinrichtung nahe Damaskus angegriffen. Die Raketen seien vom benachbarten Libanon aus abgefeuert worden, teilte die syrische Armeeführung am Mittwoch mit. Syriens Luftabwehr habe die meisten Raketen zerstört. Informationen über Schäden liegen nicht vor. Israels Regierung verweigerte eine Stellungnahme. Nach Angaben der Regierung in Damaskus wurde ein Forschungszentrum in Dschamraja, zehn Kilometer nördlich der Hauptstadt, bombardiert. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen