Werbung

Rettungskräfte beim Fasching in Niederbayern verletzt

Schönau. Beim Fasching in Niederbayern sind gleich mehrere Einsatzkräfte angegriffen und verletzt worden. Ein Sanitäter wurde in Schönau mit einer Bierflasche beworfen, als er am Samstag gerade eine junge Frau behandelte - der 33-Jährige und die Patientin erlitten Platzwunden und mussten ins Krankenhaus. Bereits kurz zuvor hatte ein Jugendlicher bei demselben Umzug einem 24-jährigen Feuerwehrmann ins Gesicht geschlagen, der ihn aufgefordert hatte, hinter eine Absperrung zu treten. Bei der Party nach dem Faschingsumzug in Schönau wurde zudem eine 37-jährige Mitarbeiterin eines Sicherheitsdiensts geschlagen, als sie bei einer Rangelei einschritt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!