Werbung

Unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Für die Umwidmung des Bundesinnenministeriums in ein Heimatministerium wurde es allerhöchste Zeit, denn vom rasanten Niedergang dessen, was deutsche Kultur und Lebensart einmal auszeichnete, künden täglich neue Nachrichten. Alarmierende Zahlen erreichten uns zuletzt aus der Brauereiwirtschaft: Der jährliche Bier-Absatz in Deutschland ist demnach auf 94 Millionen Hektoliter zurückgegangen. Da sich selbst ein gestandener Biertrinker von dieser Menge kein Bild machen wird, drücken wir es volkstümlicher aus: Während ein Bundesbürger - gleich welchen Alters und Geschlechts - im Jahr 1999 noch 127,5 Liter Bier trank, waren es 2016 nur noch 104 Liter! Man kann förmlich zusehen, wie das Bier den Bach runtergeht. Die gebotene Schaffung eines Bierministeriums ist im unausgegorenen Koalitionsvertrag dennoch nicht vorgesehen. Zumindest die Einrichtung eines Bierressorts im Heimatministerium aber wird unausweichlich sein. mha

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!