• Politik
  • Ein YPG-Kämpfer als Flüchtling

Selams Geschichte

Vom kurdischen Kämpfer in Nordsyrien zum Flüchtling in Europa.

  • Von Francesca Pettinato
  • Lesedauer: ca. 9.5 Min.

Es war der 2. August 2017, einer der heißen Sommertage in Athen. Ich war zu Gast im besetzten City-Plaza-Hotel, in dem Geflüchtete aus der ganzen Welt leben, als Selam, ein 22-jähriger kurdischer Mann, auf mich zukam und fragte, ob ich ihm bei einigen Dokumenten helfen könne. Seit diesem Moment sind wir Freunde. Wir kommunizierten danach einige Monate miteinander über das Internet, bis ich mich entschied, ihn in Mitteleuropa, wo er jetzt lebt, zu besuchen.

Abends geht Selam oft in Kneipen. Sie sind ein guter Ort, um mit Freunden zu entspannen und die Tage locker ausklingen zu lassen. In einem Lokal habe ich ihn auch getroffen. Er sieht mich am Eingang, lächelt und spricht einige kurdische Begrüßungsworte. Wir trinken ein Bier. Nach einem ersten Wortwechsel öffnet sich Selam und beginnt, seine Geschichte zu erzählen.

Es ist eine Geschichte, von der andere Menschen nicht viel wissen. »Wenn du gesehen hast, wie deine Lieben und ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 2102 Wörter (12867 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.