Der Umbruch hat begonnen

Die iranisch-deutsche Filmemacherin Susan Gordanshekan im Gespräch über ihr Langfilmdebüt auf der Berlinale

  • Von Celestine Hassenfratz
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.
»Die defekte Katze« erzählt die Geschichte eines Paares, das sich nach traditionell iranischem Brauch kennenlernt und heiratet. Erst als sich die beiden vom Idealbild einer Ehe verabschieden, schaffen sie es, sich neu kennenzulernen. Von welchen Idealbildern mussten Sie sich beim Dreh verabschieden?

Zwei Wochen vor dem Dreh ist der Super-GAU passiert. Die Hauptdarstellerin ist abgesprungen. Das war ein Moment, indem ich sehr flexibel sein musste.

Wie haben Sie reagiert?

Ich habe Pegah Ferydoni angerufen und das Drehbuch umgeschrieben. Pegah hatten wir bereits zuvor gecastet und innerhalb von fünf Tagen konnte sie einspringen. Ein großes Glück. Letztlich war sie die Richtige.

Ihr Film erzählt die Liebesgeschichte zwischen den beiden Iranern Kian und Mina. Nachdem die beiden nach einigen Kennenlerngesprächen geheiratet haben, zieht Mina zu Kian nach Deutschland. Wie kamen Sie auf die Idee, die Geschichte in eine westli...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1047 Wörter (6667 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.