Werbung

Warnung vor Mafia- Einfluss bei Italienwahl

Rom. Die italienische Regierung hat vor dem Einfluss der Mafia bei der Wahl in Italien im März gewarnt. »Es wird darüber zu viel geschwiegen«, sagte Innenminister Marco Minniti bei einer Veranstaltung der parlamentarischen Anti-Mafia-Kommission. Es bestehe ein »konkretes Risiko, dass die Mafia die freie Wahl beeinflussen kann«. »Es ist eine Bedrohung für das Wichtigste in einer Demokratie: die Wahlfreiheit. Es darf kein Schweigen im Wahlkampf geben.« Die Mafia-Clans seien in der Lage, Institutionen und Politik zu beeinflussen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen